Stromaggregat Diesel

Rotek Diesel Stromaggregat GD4SS-3-6000-EBZ-ATS 5,0kW – mit Notstart-Automatik

Preis nicht verfügbar
 

Motor-Typ
1-Zylinder luftgekühlter Diesel 4-Takt

Max. / Dauerleistung
5000 / 4500 Watt

Tankinhalt
16 Liter

Verbrauch
0,5 l/h

Laufzeit pro Tankfüllung
8 Stunden

am 30.03.2017 um 17:48 Uhr aktualisiert

Berlan Diesel Stromerzeuger – BSTE5000DE3

Preis nicht verfügbar
 

Motor-Typ
4-Takt-Dieselmotor

Max. / Dauerleistung
4500 / 4000 Watt

Tankinhalt
16 Liter

Verbrauch
2,9 l/h

Laufzeit pro Tankfüllung
5,5 Stunden

am 30.03.2017 um 16:54 Uhr aktualisiert

Einhell Diesel Stromerzeuger BT-PG 5000 DD

€ 1068,00 inkl. MwSt.

Motor-Typ
Dieselmotor 418 cm | 6,3 kW / 8,6 PS

Max. / Dauerleistung
5000 / 4200 Watt

Tankinhalt
16 Liter

Verbrauch
ca.2 Liter/h

Laufzeit pro Tankfüllung
bis zu 8 Stunden

am 30.03.2017 um 17:41 Uhr aktualisiert

Fällt das reguläre Stromnetz aus, dann kann ein Stromaggregat Diesel einspringen und die Stromversorgung übernehmen. Zahlreiche Betriebe müssen sich über diese Aggregate absichern, denn kommt es zu einem Stromausfall, kann dies sonst zu großen Problemen führen. Unter diesen Betrieben befinden sich Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie der Industrie, aber auch Dienstleistungsfirmen, bei denen die Server und die Computernetzwerke immer laufen müssen. Selbstverständlich sind diese Stromaggregate auch in Kraftwerken und Krankenhäusern zu finden. Weitere Einsatzorte können im privaten Bereich liegen, denn auch dort können Diesel Stromaggregate eine große Hilfe sein. Das ist zum Beispiel bei Garten- oder Waldarbeiten der Fall sowie bei einer Feier abseits in der Natur, wenn dort eine Musikanlage über einen Stromerzeuger betrieben werden soll.

Stromaggregat DieselSo vielfältig wie die Einsatzorte und Anlässe sind auch die Geräte, die auf dem Markt angeboten werden. Für die private Nutzung sind vor allem die kleineren und mobilen Geräte praktisch und sinnvoll. Das andere Extrem sind große und sehr leistungsstarke Stromaggregate Diesel, die ganze Gebäude versorgen können und auch fest an ihrem Einsatzort eingebaut werden. Darüber können ganze Produktionshallen eines Industriebetriebes mit Strom versorgt werden oder auch ein Krankenhaus, um dort die Funktion aller lebenserhaltender Maschinen sicherzustellen.

Vorteile eines Stromaggregat Diesel

Wenn es um einen professionellen Einsatz geht, dann wird ein Stromaggregat Diesel bevorzugt, da er sehr zuverlässig und auch sicher ist. Ihr Betrieb ist dabei auch noch nahezu störungs- und wartungsfrei, was sie als beste Lösung vor allem in sensiblen Bereichen macht. Möchte man die Stromversorgung in einem Krankenhaus oder auch in einem Industriebetrieb sicherstellen, dann fällt die Wahl in der Regel auf ein Diesel Stromaggregat. Auch ein Dauerbetrieb über 24 Stunden ist mit diesem Stromerzeuger kein Problem und er kann sogar in Innenräumen eingesetzt werden, was bei Generatoren, die mit Benzin angetrieben werden, wegen Explosionsgefahr verboten ist.

Diesel Stromerzeuger und ihre Effizienz

Betrachtet man den Anschaffungspreis, dann schneiden die Benzinaggregate deutlich besser ab. Schaut man allerdings auf die Betriebskosten, dann sieht die Rechnung schon wieder anders aus. Denn Stromaggregat mit Diesel können Strom sehr viel günstiger erzeugen. Der Grund dafür ist neben dem billigeren Preis für den Dieselkraftstoff der höhere Wirkungsgrad bei gleicher Leistung. Natürlich hängt der genaue Verbrauch von der Größe des Stromerzeugers ab. Handelt es sich um eine größere Anlage, dann ist hier auch mit einer effektiveren Verbrennung zu rechnen. Dementsprechend  brauchen diese dann im Verhältnis weniger Kraftstoff als eines der kleineren Diesel Stromaggregate. Wenn ein Stromerzeuger beispielsweise 3 kW bringt, dann beläuft sich der Verbrauch je nach Modell auf 1 – 3 Liter Diesel je Betriebsstunde. Nicht zu unterschätzen ist auch der leisere Betrieb der Diesel Notstromaggregate.

Arbeitsweise

Die Arbeitsweise vom Stromaggregat Diesel ähnelt der eines Fahrrad-Dynamos. Durch das Verbrennen des Dieselkraftstoffs bekommt der Motor die benötigte Energie für den Antrieb eines sogenannten Ankers. Dieser Anker, der sich in einem Magnetfeld befindet, dreht sich dann um die eigene Achse. Dadurch beginnt das Magnetfeld zu schwingen, wodurch sich die Elektronen ständig zwischen Plus- und Minuspol der Batterie bewegen. Dieser Elektronenfluss erzeugt dann die elektrische Spannung, wodurch die Batterie sich selbst aufladen kann. Über diese Batterie wird dann der Strom geliefert, der zur Versorgung von Geräten zur Verfügung steht. Handelt es sich um ein fest installiertes, größeres Notstromaggregat in einem Gebäude, dann gibt es dort zusätzlich ein USV-Gerät, was für eine kurze Zeit die Stromversorgung übernimmt, bis der Generator angesprungen, warmgelaufen und startklar ist.

Kommt es zu einem Stromausfall, dann sind Stromaggregate gefragt, denn diese sorgen dafür, dass es nirgends, wo Strom dringend gebraucht wird, zu Engpässen und Schwierigkeiten kommt. Daher sind unter anderem Kraftwerke sowie Krankenhäuser, aber auch viele Produktions- und Dienstleistungsbetriebe mit Stromaggregaten ausgestattet, die eine Stromversorgung jederzeit sicherstellen.

So vielfältig wie ihre Einsatzorte sind inzwischen auch die Notstromaggregate geworden. Es gibt kleine, handliche Geräte, die tragbar sind, und häufig privat genutzt werden, aber auch große Stromaggregate, die fest eingebaut sind und im Bedarfsfall auch ganze Krankenhäuser und Produktionshallen sogar über einen längeren Zeitraum hinweg mit Strom versorgen können. Aber Unterschiede gibt es nicht nur in der Größe und der Leistungsfähigkeit der einzelnen Generatoren, sondern auch in ihrer Antriebsart. Zur Auswahl stehen die Inverter-Technologie sowie Stromerzeuger mit Benzin- oder mit Diesel-Antrieb. Vor allem letztere, die Stromgeneratoren, deren Motoren mit Diesel angetrieben werden, sind häufig sehr beliebt und gefragt. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn sie in erster Linie nicht privat genutzt werden, denn sie haben einige positive Eigenschaften.

Das spricht für Diesel Stromaggregate

Wer sich für einen Stromaggregat Diesel interessiert, dem ist meist die Betriebssicherheit besonders wichtig, denn sie sind in der Regel zuverlässiger und stellen fast ohne Störungen Strom zur Verfügung. Sollen damit auch sehr empfindliche Geräte betrieben werden, die schon durch kleine Unterbrechungen gestört werden, ist ein Stromaggregat mit Diesel-Antrieb bestens geeignet. Das ist auch der Fall, wenn eine Stromversorgung über 24 Stunden zur Verfügung stehen soll.

Ein weiteres positives Merkmal ist die Sparsamkeit des Stromaggregat Diesel, denn er verbraucht sehr viel weniger als die anderen Modelle mit einer gleichen Leistung. Neben finanziellen Vorteilen ist auch der umwelttechnische Aspekt positiv zu bewerten sowie das recht geringe Gewicht, was die Nutzung dieser Stromaggregate vor allem dann, wenn sie transportiert werden müssen, sehr angenehm macht. Aber das ist noch nicht alles, denn zusätzlich können sie durch ihre geringe Lautstärke überzeugen. Daher kann man sie auch im Einsatz als Notstromaggregat sehr empfehlen.

Für jeden Zweck und jeden Einsatzort gibt es einen passenden Diesel Notstromgenerator, der im Grunde genommen ein Dynamo ist. Allerdings ist er nur sehr viel größer als das Modell am Fahrrad. Im Generatorgehäuse gibt es einen Motor und einen Anker, der in einem Magnetfeld sitzt. Der Motor sorgt dafür, dass der Anker in eine Drehbewegung kommt und diese auch beibehält. Da sich der Anker dreht, kommt das Magnetfeld in Schwingungen, was dafür sorgt, dass die Elektronen vom Minuspol zum Pluspol und wieder zurück fließen. Dadurch wird elektrische Spannung erzeugt, die dann die sogenannte Bordbatterie auflädt. Der Treibstoff übernimmt dabei den Antrieb des Motors.

Wer einen guten Stromaggregat Diesel sucht, der kann sich beispielsweise für das Berlan BSTE 5000 DE3 mit 4,5 KW entscheiden, was eine Spannung von 230 x 400 Volt liefert. Dies reicht für die private Nutzung beim Camping sowie auf der Baustelle. Die Bewertungen bei Amazon bestätigen dies, da dort das Notstromaggregat 4,1 von 5 Sternen bei insgesamt 7 Bewertungen bekommen hat.

Stromerzeuger und Diesel Notstromaggregate auf dem Prüfstand

Zu einem Stromausfall kann es immer kommen und in der Regel dann auch sehr plötzlich. Um in einem solchen Fall gewappnet zu sein, sollte man sich ein Stromaggregat zulegen. Das ist vor allem für diejenigen geeignet, die eher abgelegen wohnen oder aber auf keinen Fall auf eine kontinuierliche Stromversorgung verzichten können. Die hier getesteten Generatoren gehören nicht zu den kleinen Varianten, die man zum Betrieb von Gartengeräten nutzen würde. Außerdem werden sie bis auf zwei Modelle alle mit Diesel angetrieben und eignen sich daher auch zum Gebrauch in Räumen.

Eins noch vorneweg: Bei diesen Diesel Stromaggregaten handelt es sich nicht um die günstigsten Ausführungen. Allerdings können Sie mit der Hilfe dieser Modelle eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherstellen, was im Ernstfall, aber auch bei anderen Anlässen sehr praktisch und angenehm sein kann. Vielleicht möchten Sie ja auch mal ein Wochenendhaus mit Strom versorgen.

Vorteile und Arbeitsweise eines Stromaggregat Diesel

Die Arbeitsweise eines Stromaggregats kann man sich wie ein kleines Kraftwerk vorstellen. Der Strom wird erzeugt, in dem ein Verbrennungsmotor einen Generator antreibt, der dann für die Stromerzeugung zuständig ist. Der dadurch generierte Strom kann über Steckdosen verwendet werden, die am Stromaggregat Diesel vorhanden sind. Wie viele Geräte versorgt werden können, hängt von der Leistungsfähigkeit des Generators ab.

Notstromaggregate gibt es mit Benzin- und mit Diesel-Antrieb. Ein Benzin-Antrieb ist billiger in der Anschaffung, leichter sowie technisch weniger anspruchsvoll. Allerdings sind Diesel-Stromaggregate effizienter und können auch innen in Gebäuden genutzt werden.

Benzin-Stromaggregate dürfen wegen der Explosionsgefahr nicht in Gebäuden genutzt werden!

Soll der Stromaggregat Diesel bei einem Stromausfall einspringen, dann sollte er auch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherstellen. Kommt es zu einem Stromausfall, dann vergeht meist einige Zeit, bis der Generator anläuft. Das ist schon wegen des Anlassvorgangs sowie des Warmlaufens der Fall. Hat man sich für ein USV-Gerät entschieden, dann verkürzt sich der Zeitraum sehr. Über Batteriestrom wird dann nämlich die Spannungsversorgung überbrückt und dauert dann nur noch ein paar Sekunden bis maximal wenige Minuten. Länger darf es nicht dauern, bis der Stromaggregat läuft. Der Test zeigt, wer dies leisten kann.

Kraftvoll, blau und Made in Germany: Stromaggregat Diesel – Güde GSE 5500 DSG

Bei dem Güde GSE 5500-Kleinkraftwerk handelt es sich um ein Modell, das durch die sehr gute Verarbeitung, die Leistungsstärke sowie die kompakten Maße und einen günstigen Preis überzeugt.

Der Verbrauch von ca. 2,2 Litern Diesel pro Stunde ist außerdem recht sparsam und die Abgabe von 3.200 Watt über die zwei 230-Volt-Steckdosen ist genug für ein Wochenendhaus oder sogar ein kleineres Einfamilienhaus. Mit dem 16-Liter-Tank hat man genug für 7,3 Betriebsstunden. Ein Nachteil ist aber, dass er sehr geräuschvoll arbeitet, denn er erzeugt 96 dB(A). Soll er in Innenräumen laufen, dann ist einSchallschutz empfehlenswert.

Güde GSE 5500 DSG Test: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • sehr günstig
  • überzeugende Verarbeitung
  • recht sparsam
  • Made in Germany

Nachteile:

  • hohe Lautstärke

Ein rotes Energiebündel: Dieselgenerator Einhell RT-PG 5000 DD Diesel

Wer bei der Marke Einhell davon ausgeht, dass es sich hier um einen günstigen Preis handeln wird, der wird enttäuscht. Aber natürlich ist der rote RT-PG 5000 auch kein teures Modell. Er bietet vier Stromzapfstellen, aber neben der ungewöhnlichen Farbe, fällt auch die Leistungsangabe auf. Laut Hersteller soll der Generator mit 2/3-Leistung insgesamt über 12 Stunden durchhalten und dabei 1,1 Liter Diesel pro Stunde verbrauchen. Dabei handelt es sich nicht um eine sehr aussagekräftige Information.

Läuft der Stromaggregat Diesel bei Regellast, dann wird der Verbrauch sicherlich höher sein. Die Lautstärke gehört auch nicht zu den leisesten Vertretern, da er 96 dB(A) Betriebsgeräusche erzeugt. Die Verarbeitung hat zwar keine Mängel, aber sie ist auch nicht so massiv wie andere Modelle.

Einhell RT-PG 5000 DD Test: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • zahlreiche Stromzapfstellen

Nachteile:

  • nicht sehr massive Verarbeitung
  • nicht preiswert
  • nicht sehr aussagekräftige Verbrauchsangaben

Hoher Preis, hohe Kraft, aber wenig Lärm: Diesel Stromaggregat SDMO 15000 DE

Das Stromaggregat Diesel SDMO 15000 TE hat alle Voraussetzungen, um einiges leisten zu können. Dazu zählt der 35 Liter-Tank, der dadurch 17 Betriebsstunden im Regellastbetrieb garantieren kann, sowie der dreiphasige 400-Volt-Anschluss, über den auch große Maschinen angeschlossen werden können. Trotz der hohen Leistung bei sparsamem Motor ist er aber auch noch recht ruhig und erzeugt nur 81 dB(A).

Das alles hat natürlich seinen Preis, denn ein günstiges Angebot ist der Stromerzueger mit nahezu 5.500 Euro nicht. Allerdings darf man auch nicht vergessen, was man dafür bekommt, denn hierbei handelt es sich um ein Markenprodukt einer französischen Fachfirma für mobile Stromversorgung. Über Ersatzteile und den Support braucht man sich demnach auch keine Gedanken zu machen. Betriebssicherheit kommt hier serienmäßig dazu.

Die richtige Entscheidung, wenn man Sicherheit und Zuverlässigkeit schätzt.

SDMO 15000 DE Test: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • professionelle Qualität
  • hohe Leistungsstärke
  • sehr gute Verarbeitung
  • Ersatzteile und Support
  • geräumiger Tank
  • recht leise

Nachteile:

  • recht teuer

Fraglicher Hersteller: Diesel Stromaggregat Berlan BSTE 5000

Es ist schon irritierend, wenn man über das Internet keinen Kontakt zum Hersteller Berlan bekommen kann, denn die Webseite der Firma ist nicht existent. Sollte man Fragen haben oder ein Ersatzteil benötigen, dann kann dies eventuell zu Problemen führen. Betrachtet man den Preis, dann scheint man mit dem Berlan BSTE 5000 allerdings ein Schnäppchen gefunden zu haben, denn mit nur 679 € ist der Preis für einen Stromaggregat Diesel sehr günstig.

Allerdings ist dafür der Motor umso gieriger und schluckt mit 2,9 Litern in der Stunde fast so viel, wie ein moderner Diesel-PKW, wobei diese aber auch mehr Zylinder und sehr viel mehr Hubraum haben. Obwohl der Motor viel verbraucht, bringt er dennoch nicht viel Leistung, denn es sind nur 3,0 kW bei 230V und 4,5 kW bei 400V.

Auch die Betriebsdauer ist nicht überwältigend, denn  trotz des 16-Liter-Tanks schafft er nur 5,5 Stunden. Gründe dafür können sowohl die etwas altmodische Motorkonstruktion sein als auch die hohen Reibungsverluste im Generator. Außerdem gibt es auch noch bei der Verarbeitung einige Kritikpunkte. Die mangelnde Erreichbarkeit des Herstellers ist außerdem ein weiterer Punkt, der uns nicht ganz so gefällt.

Berlan BSTE 5000 DE3 Test: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • günstiger Preis

Nachteile:

  • fehlende Internetpräsenz des Herstellers
  • hoher Verbrauch
  • eher mäßige Verarbeitung
  • mangelhafte Generatoreffizienz

Geringer Preis, geringe Lautstärke: Diesel Stromaggregat TecTake

Dieses Modell wurde in China gefertigt und scheint mit einem günstigen Preis von nur 800 Euro ein echtes Schnäppchen zu sein. Der TecTake hat aber noch mehr zu bieten als nur einen guten Preis, denn mit einem Verbrauch von nur 2,2 Litern in der Stunde ist er ebenfalls sehr niedrig.

Bemerkenswert ist vor allem aber die geringe Lautstärke, denn der TecTake erzeugt nur 72 dB(A). Auch die Betriebsstundenzahl kann sich sehen lassen und steht den teureren Modellen in nichts nach. Zu berücksichtigen ist vielleicht die Versorgung mit Ersatzteilen, die eventuell nicht ganz so einfach ist, und auch in der Verarbeitung gibt es geringe Abstriche. Für ein Modell unter 1000 Euro, darf man sich bei TecTake aber auf keinen Fall beschweren!

Diesel Stromaggregat TecTake Test: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • günstiger Preis
  • das leisestes Modell in diesem Test

Nachteile:

  • Verarbeitung könnte besser sein
  • Ersatzteilversorgung könnte problematisch sein

Notstromaggregat Testsieger: Güde GSE 5500 DSG

Testsieger der Notstromaggregate

Als Gewinner dieser Testserie ist der Stromaggregat Diesel Güde GSE 5500 DSG zu sehen, denn er bringt alles mit, was man von einem guten Notstromaggregat erwartet. Das Modell ist ordentlich verarbeitet und bringt eine gute Leistung bei hoher Betriebszuverlässigkeit und auch einem akzeptablen Verbrauch. Zu berücksichtigen ist natürlich die recht hohe Lärmentwicklung mit 96 dB(A). Für ein Produkt Made in Germany ist auch der Preis durchaus zu vertreten.

Erstklassig in Leistung und Verarbeitung, aber auch einen hohen Preis hat der SDMO 15000 DE. Gegen das, was er bietet, lässt sich nichts einwenden!

Sieger im Preis-Leistungsverhältnis der Notstromaggregate

Der Gewinner im Preis-Leistungsverhältnis ist eindeutig das Gerät von TecTake, denn dieses Modell ist nicht nur preiswert, sparsam und leise, sondern kann auch Leistung bringen. Sucht man nicht speziell ein Gerät für den Schwerlast-Dauerbetrieb, dann ist das Modell sehr zu empfehlen. Auch die Verarbeitung ist akzeptabel und das, obwohl es sich um kein deutsches Markenprodukt handelt.

Mit USV zu einer unterbrechungsfreien Stromversorgung

Eine gute Notstromanlage muss auch eine USV haben, denn sie sorgt dafür, dass die kurze Zeit zwischen dem Spannungsausfall und dem Anlaufen des Notstromaggregats überbrückt wird. Stromerzeuger gibt es mit vielen unterschiedlichen Leistungskapazitäten. Achten Sie bei der Auswahl auf die einzelnen Merkmale.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,00 out of 5)


Loading...